Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Erlebnisführer

19 stadtführungen Kleine verträumte Plätze und Gassen, historische Zeitzeugen der Vergangenheit wie der Marktplatz, die Stiftskirche, die Kilianskapelle, die ehemali- ge fürstliche Hofhaltung, heute Sitz des Rathau- ses. Imposant überragt die Wertheimer Burg, das Wahrzeichen Wertheims und eine der größten Steinburgruinen Süddeutschlands die malerische Altstadt. Grafschaftsmuseum mit bedeutenden kulturhistorischen Sammlungen und Bilder des berühmten Malers Otto Modersohn. Die Welt des Glases vom Luxusglas der Antike bis hin zum Industrieglas im einzigen Glasmuseum Baden-Württembergs. Regelmäßige Glasbläservor- führungen und die weit über die Landesgrenzen hinaus berühmte Weihnachtsausstellung begeistern den Besucher. Interesse geweckt? Möchten Sie wissen, welche Ver- gangenheit und interessante Geschichte die einzelne Station hat und welche besondere Ausstrahlung da- von ausgeht, wir laden Sie zu einer stadtführung ein. Wir bieten ausgefallene Themenführungen, die Spaß machen, ablenken und zusätzlich einen noch deutlicheren Blick hinter die Kulissen Wertheims werfen. „wertheim ist wirklich ein entzückendes nest; hochmalerisch und urgemütlich.“ maler otto modersohn Unweit der historischen Altstadt liegt, in einem zau- berhaften Park, das im Rokoko errichtete Museum „Schlösschen im Hofgarten“. Es beherbergt hochran- gige Kunstsammlungen und Stiftungen von interna- tionalem Rang wie Gemälde der Berliner Secession. Erleben Sie bei einer Stadtrundfahrt mit der geckoBahn, unserer Stadt- und Burgbahn, neben den Reizen der Innenstadt auch die wunderschönen Randbezirke wie die naturbelassenen Tauberauen auf der anderen Stadtseite mit herrlichem Blick auf die Burg. Weiterfahrt zum ursprünglichen Grün- dungsort Wertheims – Kreuzwertheim – auf baye- rischer Seite vorbei am Schloss der Fürsten zu Lö- wenstein-Wertheim-Freudenberg, um anschließend einen kurzen Stopp zur Besichtigung des Museums Prassek-Scheune einzulegen. Gezeigt wird der All- tag der Wertheimer zwischen dem 19. und 20. Jahr- hundert. Vom Schuster, Bäcker, Metzger, Steinmetz und dem Schulalltag der Kinder u.v.m.. Danach geht die Fahrt weiter über die alte Mainbrücke hinauf zur Burg Wertheim. Inhalt_Erlebnisführer.indd 19 03.01.13 15:02

Pages