Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Erlebnisführer

26 Burgen & Schlösser Nicht weit entfernt erhebt sich über Stadtpro- zelten die zweitürmige Burgruine. Die einst staufische Anlage wurde ebenfalls nach und nach repräsentativ ausgebaut und war kurzzeitig im Be- sitz der Grafen von Wertheim, dann kaufte sie der Deutsche Ritterorden, schließlich kam sie an Mainz. Auch das Schloss Külsheim in der Brunnenstadt ist sehenswert. Burgkurzweyl zu Cullesheym, mit Ritteressen oder Rittermahl, ist immer wieder ein großes Erlebnis in Franken. 1144 wurde Külsheim mit einem Oddo de Cullesheim urkundlich erwähnt. Heute wird das Külsheimer Schloss von der Stadt- verwaltung genutzt. Im Taubertal – oberhalb von Gamburg – beherrscht die Burg die Landschaft. Trotz des staufischen Turms macht sie heute vom Tal aus den Eindruck ei- ner Renaissanceanlage. Allerdings wurde der große staufische Saal mit den ältesten profanen Wandma- lereien nördlich der Alpen im Inneren wieder frei- gelegt. Die Burg ist heute noch bewohnt und kann ebenfalls besichtigt werden. Schloss Homburg präsentiert sich heute als his- torischer Malerwinkel. Burgruine Collenberg, (Baubeginn 1250 n. Chr.) von der nie zerstörten Anlage haben sich noch be- achtliche Reste erhalten. Inhalt_Erlebnisführer.indd 26 03.01.13 15:02

Pages