Die Große Kreisstadt Wertheim

- kulturell -

 

Die ehemalige Residenzstadt der Grafen von Wertheim an der Mündung der Tauber in den Main bietet mit ihren mittelalterlichen Gassen, Fachwerkhäusern, kleinen Plätzen und der imposanten Burgruine aus dem 12. Jahrhundert ihre eigene Atmosphäre.

 

Wertheim hat, wie nur wenige Städte, den Charakter einer altfränkischen Kleinstadt bewahrt. Hier vereinen sich Tradition und Moderne, locken kulturelle Vielfalt, idyllische Landschaften, die Offenheit der Einheimischen und die Einmaligkeit der Sehenswürdigkeiten.

 

Das Grafschaftsmuseum und Baden-Württembergs einziges Glasmuseum, zahlreiche Kunst- und Baudenkmäler, wie Stiftskirche, Engelsbrunnen und das „Schlösschen im Hofgarten" erwarten Ihren Besuch. Die spätgotische Kilianskapelle gilt als eine der schönsten gotischen Kapellen Deutschlands. Atemberaubend ist der Ausblick von der Burg auf die Ausläufer von Spessart und Odenwald und den Zusammenfluss von Main und Tauber.

 

Neben Museen und den zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten wird das Wertheimer kulturelle Leben nicht zuletzt, im großen Maße und mit viel Engagement der zahlreichen kulturellen Vereinigungen, durch die Organisation und Unterstützung von Konzerten, Ausstellungen u.v.m. nachhaltig geprägt.

 

Lohnenswert ist in jedem Fall ein Besuch der Klosteranlage der Zisterzienser in Bronnbach. Die Anlage vereint die Baustile Gotik und Romantik und ist mit Kirche, Kreuzgang, Josef- und Bernhardsaal ein „Muss" auf Ihrem Weg durch unsere Region.

zurück zur Übersicht
  • deutsch
  • english