Adresse

Kittsteintor

Kittsteintor

Der Blick vom so genannten Roten Turm am Faultor (heute Kittsteintor genannt) auf die Stiftskirche und der Burg im Hintergrund zählt zu den bekanntesten Stadtansichten.

 

Sämtliche Hochwassermarken seit 1595 sind an der Nordseite des hübschen barocken Gartenhäuschens eingemeißelt. Durch das „Kittsteintor“ kommt man zum Ende der Rittergasse. Wendet man sich nach rechts, gelangt man in die Hofhaltung.

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht