Main-Tauber-Fränkischer Rad-Achter

11. Etappe

Wertheim bis Lauda-Königshofen

Kilometer:39 km
Steigungen:auf der Strecke geringe - vereinzelt mittelschwere Anstiege
Kennzeichnung:Radweg "Liebliches Taubertal - Der Klassiker",
zusätzlich Hinweistafeln "M-T-F" Radachter

 

Um den Ostring des Main-Tauber-Fränkischen Radachters zu schließen, radeln Sie nun wieder auf dem Radweg "Liebliches Taubertal - Der Klassiker". Diese Wegstrecke ist bereits beim Westring (Siehe 4. Etappe) beschrieben und es wurde deshalb auf eine Wiederholung verzichtet. Alternativ wird Ihnen vorgeschlagen, von Wertheim zunächst bis Waldenhausen auf dem Radweg "Liebliches Taubertal - Der Klassiker" zu radeln, um von dort einen Abstecher zur Höhengemeinde Külsheim einzuplanen.

Der mit "Radweg Liebliches Taubertal Erlebnistour 3" ausgeschilderte Weg führt auf ca. 1000 Meter steil ansteigend nach Dörlesberg, auf der Höhe nach Steinbach bis zur Brunnenstadt Külsheim, ein Städtchen auf dem landschaftlich reizvollen Höhenrücken zwischen Tauber und Erf. Einmaliges Charakteristikum dieser Stadt sind wohl die mehr als ein Dutzend plätschernden Brunnen aus alter Zeit. Ihre Radtour setzen Sie durch den Haigergrund nach Königheim fort.

Das Ortsbild des Weinorts ist geprägt von den vielen Brücken, der Pfarrkirche - hier ist eine Ölberggruppe von Tilman Riemenschneider beheimatet, dem Fachwerk-Rathaus und der barocken Schutzengelkapelle. Von Königheim aus radeln Sie nach Tauberbischofsheim und kommen wieder auf den Radweg "Liebliches Taubertal".

Über Tauberbischofsheim erreichen Sie dann das letzte Etappenziel des M-T-F- Radachters: Lauda-Königshofen.