Main-Tauber-Fränkischer Rad-Achter

2. Etappe

Buchen bis Miltenberg

Kilometer:32 km
Steigungen: Kurze Steigung ab Schwimmbad Buchen
Kennzeichnung:  Hinweistafeln "M-T-F" Radachter

 

Durch das unter Landschaftsschutz stehende Morretal steuern Sie zielsicher nach Hettigenbeuern. Sein Ortsbild ist geprägt vom mächtigen Tabakscheunen und dem mittelalterlichen "Götzenturm" im Kurpark. Über den Ortsteil Zittenfelden erreichen Sie Schneeberg mit seiner Wallfahrtskirche. Sie haben bereits den badischen Landesteil verlassen, bayerisches Gebiet erreicht und kommen nach einigen Kilometern Fahrt nach Amorbach. Als Zeichen fränkischen Barocks ragen die Türme der Amorbacher Abteikirche herüber.

In der Nähe Amorbachs liegt einsam die Burgruine Wildenberg, Reste einer staufischen Feste von großer Schönheit, Urbild der Gralsburg. Über Weilbach und Breitendiel erradeln Sie Meter für Meter die Nähe des Mains. Sie nähern sich nun dem Endpunkt der 2. Etappe: Miltenberg mit seiner malerischen historischen Altstadt. Der be-kannte Marktplatz "Schnatterloch" und das Hotel "Riesen", die älteste Fürstenherberge Deutschlands, locken zum Verbleiben. Wer eine Schiffsrundfahrt genießt, sieht schon von weitem auf der rechten Seite des Mains oberhalb von Großheubach des "Kloster Engelberg" als wehrhafte Feste.