Main-Tauber-Fränkischer Rad-Achter

7. Etappe

Ochsenfurt bis Würzburg

Kilometer:22 km
Steigungen:auf dieser Strecke keine
Kennzeichnung:  Maintalradweg bzw. Radweg Nr. 2 des "Zweckverbandes Naherholung Würzburg"
zusätzlich Hinweistafeln "M-T-F" Radachter

 

Nur 22 km entfernt liegt Ihr nächstes Etappenziel: Würzburg. Immer am Main entlang radeln Sie auf dem Maintal-Radweg durch sehenswerte Weinorte. Zunächst erreichen Sie Sommerhausen. Im Schutz der historischen Stadtmauern finden Sie das Schloss, das aus dem 16. Jahrhundert stammende Rathaus und die Bartholomäuskirche. Im Torturm befindet sich das kleinste Theater Deutschlands. Auf der gegenüberliegenden Mainseite der Ort Winterhausen.

Ihr nächstes Ziel ist Eibelstadt mit seinem gut erhaltenen Mauerring, den aus dem 15. und 16. Jahrhundert stammenden Wehrtürmen, dem historischen Markplatz mit Mariensäule. Die bekannte Winzergemeinde Randersacker ist rasch erreicht. Verkosten Sie in der örtlichen Winzergenossenschaft oder bei einem der zahlreichen privaten Weingüter den guten Frankenwein, natürlich aus dem Bocksbeutel.

Nur noch ein paar Kilometer und Sie erreichen Würzburg. Würzburg ist der Sitz des Regierungsbezirks Unterfranken und kultureller Mittelpunkt Mainfrankens. Die Universitäts- und Barockstadt bietet herausragende historische Sehenswürdigkeiten wie die Residenz, die Festung Marienberg, den Dom, das Falkenhaus oder das Käppele. Tilman Riemenschneider und Balthasar Neumann haben in der Stadt ihre künstlerische Handschrift hinterlassen.

Internationalen Ruf genießen die Würzburger Mozart-Festspiele und die Johann-Sebastian- Bach-Tage. Würzburg ist Mittelpunkt des bayerisch-fränkischen Weinbaugebietes. Kurzum, eine Stadt mit hohem Freizeit und Erholungswert.