Tauber-Wörnitz-Linie

Main-Donau-Weg

Von Wertheim (nördlichste Stadt von Baden-Württemberg) nach Donauwörth (schwäbische Kreisstadt im Landkreis Donau-Ries).

Die Tauber-Wörnitz-Linie verläuft von Wertheim nach Donauwörth und ist etwa 235 Kilometer lang. Zum großen Teil fällt der Verlauf der Route zusammen mit dem Wanderweg Romantische Straße von Rothenburg ob der Tauber nach Nördlingen.

 

Für den 95 Kilometer langen Streckenabschnitt von Wertheim nach Rothenburg ob der Tauber ist der Schwäbische Albverein zuständig.

Streckenverlauf

Kreuzwertheim - Reicholzheim - Bronnbach - Gamburg - Tauberbischofsheim - Lauda-Königshofen - Bad Mergentheim - Igersheim - Weikersheim - Creglingen - Rothenburg ob der Tauber

 

Für die 140 Kilometer lange Strecke von Rothenburg ob der Tauber nach Donauwörth ist der Fränkische Albverein (FAV) zuständig. Der Weg hat im Wegeregister des FAV die Nummer "12".

Streckenverlauf

Rothenburg ob der Tauber - Gebsattel - Bockenfeld - Faulenberg - Wohnbach - Schillingsfürst - Ziegelhütte - Kloster Sulz - Bortenberg - Vehlberg - Hinterbreitenthann - Vorderbreitenthann - Bronnenmühle - Glashofen - Feuchtwangen - Herrnschallbach - Zehdorf - Köhlau - Dinkelsbühl - Botzenweiler - Tiefweg - Wilburgstetten - Oberklingen - Bosacker - Fremdingen - Raustetten - Enslingen - Minderoffingen - Maihingen - Birkhausen - Wallerstein - Ehringen - Baldingen - Nördlingen - Nördlingen - Adlersberg - Hürnheim - Karlshof - Mönchsdeggingen - Waldschänke Eisbrunn - Bockberg - Harburg - Reismühle - Wörnitzstein - Felsheim - Donauwörth

Markierung

Weiß-Blaues "MD"

 

 

Quelle: www.bayerischer-wald.de, Wikipedia