Bewundern Sie die bemerkenswert bunten Fenster der Marienkapelle in Wertheim!

Marienkapelle

In der Kapellengasse entstand nach 1447 auf dem Fundament der ehemaligen Synagoge die heutige evangelische Marienkapelle.

Als Wertheim 1521/22 im Zuge der Reformation zum evangelischen Glauben wechselte, wurde die Kapelle nicht mehr benötigt und an Kaufleute vermietet, die den Raum als Lager nutzten. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie von der evangelischen Kirche übernommen, renoviert und geweiht. Besonders sehenswert sind die bunten Glasfenster der Kapelle. Bei der Marienstatue rechts über dem Eingang handelt es sich um eine Kopie der „Kürnbacher Madonna“.